rlt_logo_300x76.png

Spirallesen

Das Spirallesen schließlich habe ich der Vollständigkeit halber hier aufgeführt, obwohl es tatsächlich gar kein Lesen darstellt. Lesen kann dabei nicht funktionieren, weil das Gehirn die auf der Lesehilfe-Spirale liegenden Informationen nicht mehr zu einem sinnvollen Ganzen zusammensetzen kann.

Allerdings eignet sich diese Technik besonders gut als Überfliegetechnik, wenn Sie die Relevanz eines Textes anhand von bestimmten Schlüsselworten prüfen wollen. Sie vermeidet zugleich die Gefahr, sich an für die Leseabsicht unwichtigen Textpassagen festzulesen, und gewährleistet dabei das systematische Durchsuchen des gesamten Textes.

Sich Augenhalte bewusst und damit steuerbar machen!
RaLete - Rationelle Lesetechniken - mehr als nur doppeltes Lesetempo!
Inseln mit Textpassagen aufnehmen und "zusammensetzen"!
Zweizeilig durch den Text gehen und Zeit sparen!
Mal einzeilig, mal mehrzeilig - je nach Relevanz / Schwierigkeit!
Mit welchen Techniken gelingt eine schnellere Informationsaufnahme?
Lesen wie beim Skifahren - vor allem beim Zeitunglesen!
Infoaufnahme sowohl bei der Vorwärts- als auch der Rückwärtsbewegung
Lesen nahezu in der Mitte der Textzeilen - leicht wellenförmig.
Lesen zwischen zwei Lesehilfen rechts und links des Textes
Mit fünf großen Bögen durch den Text "fliegen"